Heinrich Greinacher

Heinrich Greinacher, Prof. Dr.

1907-1915

Akademischer Lebenslauf

Physikstudium in Zürich, Genf und Berlin

1904 Promotion bei Emil Warburg in Berlin

1907-1916 Privatdozent an der Universität Zürich

1916-1924 Titularprofessor an der Univversität Zürich

1924-1952 Professor für Experimentalphysik und Direktor des Physikalischen Instituts an der Universität Bern

Forschung

Heinrich Greinacher war ein origineller Experimentator und bekannt für die Erfindung eines Gleichrichters mit Spannungsverdoppelung (Greinacher-Schaltung 1914) und der Spannungsvervielfachung im Kaskadengenerator (1920) sowie für die Entwicklung neuer Nachweismethoden für geladene Teilchen (Proportionalzählrohr, Funkenzähler).

Links