Biologische und Medizinische Physik

Koordinator: Prof. J. Unkelbach
Dieser Masterstudiengang bietet eine vertiefte Ausbildung in Biologischer und Medizinischer Physik. Nach einführenden Vorlesungen, Übungen und Praktika schliesst sich eine Masterarbeit im Umfang von etwa 9 Monaten an.

Die folgenden Forschungsgruppen bieten Masterarbeiten an:
Experiment: Gruppen Aegerter, Kozerke, Schneider, Schuler und Unkelbach

Aktuelle Forschung

Unsere Forschenden untersuchen biologische Systeme von der Grösse einzelner Moleküle bis hin zu ganzen Geweben und Organismen. Dadurch gewinnen wir zum Beispiel Informationen über molekulare Struktur und Funktion oder Wachstumskontrolle reguliert durch mechanische Kräfte und Strahlentherapie von Krebs. Technisch gesehen reichen die verwendeten Methoden von der Elektronenholographie über die Magnetresonanztomographie bis hin zur Mikroskopie in trüben Medien. 

Pflichtmodule

Bio und Medizinphysik
Zoom

Forschungsseminar

Es wird während des zweiten und dritten Semesters der regelmässige Besuch eines medizin-oder biophysikalischen Seminars verlangt (z.B. in der Radioonkologie am Universitätsspital Zürich, am Paul-Scherer Institut oder am Institut für Biomedizinische Technik).

Wahlpflichtmodule

Je nach Schwerpunkt in Biologischer oder Medizinischer Physik werden Wahlpflichtmodule im Umfang von mindestens 10 ECTS aus der folgenden Liste absolviert:

Wahlpflicht Bio&Medizin
Zoom

 

 

Wahlmodule

Die für das Total von 90 Punkten fehlenden Kreditpunkte müssen in Wahlmodulen erarbeitet werden. Die spezifischen Module werden zusammen mit dem Betreuer/der Betreuerin der Masterarbeit und dem Koordinator des Master-Schwerpunktes bestimmt. Zum Beispiel werden empfohlen: PHY461 Experimentelle Methoden und Instrumente, STA404 Clinical Biostatistics, ESC411 Computational Science I, PHY233 Numerical Methods I, PHY352 Kontinuumsmechanik, BIO330 Modelling in Biology

 

Übertritt vom BSc120 Hauptfach Physik

Pflichtmodul: Kern- und Teilchenphysik I (PHY211)

Zusätzlich wird bei allen Masterstudierenden das Programm der zu belegenden Module mit dem Betreuer / der Betreuerin der Masterarbeit sowie dem Koordinator / der Koordinatorin der Masterspezialisierung abgesprochen, was zu einer anderen Liste führen kann.

 

Inhaltsangaben zu den Pflicht-, Wahlpflicht- und Wahlmodulen

227-0385-10L Biomedical Imaging

wird vom Institut für Biomedizinische Technik angeboten)

  • Physikalische und technische Grundlagen der medizinischen Bildgebung
  • Bildrekonstruktion
  • Röntgenbildgebung und Computertomographie (CT)
  • Single Photon Emission Tomography (SPECT)
  • Positron Emission Tomography (PET)
  • Magnetresonanztomographie (MR)
  • Ultraschall

PHY471 Physics and Mathematics of Radiotherapy planning

  • Wechselwirkung von Strahlung im Gewebe
  • Dosisberechnungsalgorithmen
  • Bestrahlungsplanung
  • Intensitätsmodulierte Strahlentherapie (IMRT)
  • Mathematische Optimierungsmethoden in der IMRT Planung
  • Bildregistrierung
  • Grundlagen der klinischen Radioonkologie, Zielvolumendefinition, Fraktionierung

PHY361 Physics against cancer: The physics of imaging and treating cancer

  • Radiation Physics
  •  Imaging for radiotherapy
  •  Imaging with protons and ions
  •  Radiotherapy with photons, electrons, protons and heavy ions
  •  Basics of radiobiology and bio-physical modeling for radiotherapy
  •  Organ motion management
  •  Special radiotherapy techniques

PHY401 Kondensierte Materie

 Phänomenologie der

  •  Energiebänder und Fermiflächen
  •  Optischen Eigenschaften
  •  Supraleitung
  •  Dielektrika und Ferroelektrika
  •  Magnetischen Eigenschaften
  •  Oberflächeneffekte
  •  Elektronen-Optik und Anwendungen fokussierter Elektronenstrahlen
  •  Herstellung von Strukturen im Mikro- und Nanometer-Bereich
  •  Lithografischen Strukturierungsverfahren
  •  Mesoskopischen Physik

PHY461 Experimentelle Methoden und Instrumente der Teilchenphysik

  •  Physik und Aufbau der Teilchenbeschleuniger
  •  Grundlagen und Konzepte der Teilchendetektoren
  •  Spur- und Vertexdetektoren, Kalorimetrie, Teilchenidentifikation
  •  Spezielle Anwendungen wie Cerenkovdetektoren, Luftschauer, direkte Detektion von dunkler Materie, Emulsionen
  •  Simulationsmethoden, Ausleseelektronik, Trigger und Datenerfassung
  •  Beispiele und Schlüsselexperimente

STA404 Clinical biostatistics

  • Confidence intervals for proportions,
  • Analysis of diagnostic studies,
  • Analysis of agreement,
  • Randomized controlled trials,
  • Hypothesis tests and sample size calculation,
  • Randomization and blinding,
  • Analysis of continuous and binary outcomes,
  • Multiplicity,
  • Subgroup analysis,
  • Protocol deviations,
  • Some special designs (crossover, equivalence, and clusters),
  • Analysis of prognostic studies,
  • Development and assessment of clinical prediction models.

ESC411 Computational Science I

  • Ordinary differential equations
  • Partial differential equations
  • Monte-Carlo
  • Inverse problems
  • Signal-processing
  • Optimization
  • Visualization
  • Combinatorial problems

PHY233 Numerical Methods I

  •  Floating point representation
  •  Solving systems of linear equations
  •  Matrix diagonalization algorithms
  •  Eigenvalue calculations
  •  Function interpolation and extrapolation
  •  Solving the differential equations with numerical methods

BIO330 Modelling in Biology

  • Deterministic Reaction-Diffusion models
  • Stochastic Reaction-Diffusion models
  • Finite-element modeling
  • Cell-based tissue models
  • Image analysis

Wegleitung

Die Wegleitung zum Physikstudium (PDF, 1 MB) gibt umfassend Auskunft über das Bachelor- und den Masterprogramm.