Internationale Physik Olympiade 2016

IPhO

Die IPhO2016 wurde gemeinsam von der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein vom 10.-17. Juli an der Universität Zürich ausgetragen. Mehr als 400 Jugendliche aus 85 Ländern waren am Campus Irchel zu Gast.

Die 47. Internationale Physikolympiade fand im Juli 2016 Jahr an der Universität Zürich auf dem Campus Irchel  statt. Sie wurde von der Schweiz und dem Fürstentum Lichtenstein organisiert. Mehr als 400 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus 85 Ländern kamen an die beiden fünfstündigen Prüfungen. Im experimentellen Teil wurde unter anderem ein Modell zur Theorie der Phasenübergänge untersuchen. Im  Theorieteil mussten drei anspruchsvolle Aufgaben zur klassischen Mechanik und Gravitation, zu elektrischen Schaltkreisen und zum Large Hadron Collider (LHC) am CERN gelöst werden. Daneben blieb aber auch noch genug Zeit für gemeinsame Aktivitäten und Partys. Zum Ausflugsprogramm gehörten zum Beispiel  Besuche am PSI und am CERN und ein Ausflug auf die Rigi.

Roland Bernet

News